Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Karl Otto Conrady, geb. 1926 in Hamm/Westf., war seit 1961 ord. Professor für Neuere deutsche Literatur in Saarbrücken und Kiel (1962–1969), von 1969 bis zur Emeritierung 1991 an der Universität zu Köln. – Politisches Intermezzo in den Sechzigern: Abgeordneter (SPD) und Vorsitzender des Kultusausschusses im Kieler Landtag 1967 bis 1969; stellv. Landesvorsitzender. – Seit 1977 parteilos, aber weiterhin kulturpolitisch engagiert. – 1967 bis 1969 Vorsitzender des Deutschen Germanistenverbands. – November 1996 bis Oktober 1998 Präsident des westdeutschen P.E.N.-Zentrums. – Rheinischer Literaturpreis Siegburg 2004 (für Essayistik).