7,50 

Literatur in Bayern

Sonderheft: Maria Magdalena Leonhard

Das vorliegende Sonderheft dient der Präsentation des schriftstellerischen Werkes einer bayerischen Autorin, das nach Auffassung der Redaktion bislang zu weig Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit gefunden hat. Maria Magdalena Leonhard hatte schon 1985 in der Edition Gabriele Corbo in Ferrara und Rom einen Gedichtband mit Einführung und italienischen Übersetzungen von Barnaba Maj sowie Zeichnungen von Ugo Attardi herausgebracht, der von Albert von Schirnding in der SZ sehr freundlich besprochen worden war. Die Hauptstärke der Schriftstellerin liegt in den Prosatexten, in denen sie mit starker, bilderkräftiger Sprache eigene Seins- und Lebenserfahrungen zur Anschauung bringt, von denen viele beispielhaft genannt werden können. Mehrere dieser Txte leben von Eindrücken, die die Verfasserin in ihrer »zweiten Heimat«, Italien, gewonnen hat, wie sie sich überhaupt als Mittlerin zwischen den Kulturen Verdienste erworben hat.

ISBN: 0178-6857-S Kategorie:

Zusätzliche Information

Seiten

64

Produktdetails

  • Einband :
  • Seiten : 64

Über den Autor

Author

Prof. Dr. Waldemar Fromm, Studium der Neueren Deutschen Literatur, Psychologie, Linguistik und Philosophie in Heidel­berg und Marburg. 1996 Promotion, 2004 Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, seit 2010 apl. Prof., Leiter der Arbeitsstelle für Literatur in München / Bayern, Veröffentlichungen zur Literatur des 18. bis 20. Jahrhunderts.