24,90 

Bayerns Töchter

Frauenporträts aus fünf Jahrhunderten

Emanzipatorisch, wegweisend, anders – das sind einige der Auswahlkriterien für die 81 Frauen, die hier porträtiert werden. Es sind Frauen aus fünf Jahrhunderten der bayerischen Geschichte, die durch ihren unkonventionellen Lebensweg Aufmerksamkeit erregt haben. Einige haben sich auf dem Gebiet der Wissenschaft, der Kunst oder der Politik in besonderer Weise hervorgetan; andere durch ihre sportlichen Leistungen, ihren Einsatz für Frauenrechte und wohltätige Zwecke. Berühmt-berüchtigte Namen wie Lola Montez, der Geliebten König Ludwigs I. von Bayern, stehen neben unbekannten wie Johanna Händlmaier, der Erfinderin der legendären Senfrezeptur. Die Freiheitskämpferin und die Herrscherin, die Giftmörderin und die Äbtissin, die Fabrikarbeiterin und die Mätresse gewähren dem Leser Einblicke in ihre ungewöhnlichen Leben.

Bayerischer Rundfunk, Capriccio vom 28. April 2016:

Ein ebenso informativer wie kurzweiliger Spaziergang durch die bayerische Frauengeschichte vom 16. bis ins 20. Jahrhundert – illustriert mit zahlreichen Abbildungen.

ISBN: 978-3-86906-755-1 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Emanzipatorisch, wegweisend, anders – das sind einige der Auswahlkriterien für die 81 Frauen, die hier porträtiert werden. Es sind Frauen aus fünf Jahrhunderten der bayerischen Geschichte, die durch ihren unkonventionellen Lebensweg Aufmerksamkeit erregt haben. Einige haben sich auf dem Gebiet der Wissenschaft, der Kunst oder der Politik in besonderer Weise hervorgetan; andere durch ihre sportlichen Leistungen, ihren Einsatz für Frauenrechte und wohltätige Zwecke. Berühmt-berüchtigte Namen wie Lola Montez, der Geliebten König Ludwigs I. von Bayern, stehen neben unbekannten wie Johanna Händlmaier, der Erfinderin der legendären Senfrezeptur. Die Freiheitskämpferin und die Herrscherin, die Giftmörderin und die Äbtissin, die Fabrikarbeiterin und die Mätresse gewähren dem Leser Einblicke in ihre ungewöhnlichen Leben.

Bayerischer Rundfunk, Capriccio vom 28. April 2016:

Zusätzliche Information

Mittelbayerische Zeitung

»Wer den internationalen Frauentag am 8. März feiert und nach einem passenden Geschenk sucht – hier ist es.« Jutta Göller, 09.02.2016

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 380

Über den Autor

Panzer, Marita A.

Dr. phil. Marita A. Panzer, geboren 1949, schloss ihr Studium der Geschichte, Germanistik und Sozialgeografie in München mit der Promotion ab und lebt heute als Sachbuchautorin in Regensburg und Irland. Ihre Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt, darunter »Barbara Blomberg«, »Bayerns Töchter«, »Englands Königinnen« und »Don Juan de Austria«.

Author

Elisabeth Plößl, geboren 1950, promovierte in Geschichte und ist heute wissenschaftliche Mitarbeiterin am Schwäbischen Volkskundemuseum Oberschönfeld. Sie hat zahlreiche Publikationen zu Themen der Sozial-, Alltags- und Frauengeschichte verfasst.