25,00 

Das Blaue vom Himmel

Bayerns Literatur in Essays

Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch Bayerns Literatur!

Bayerns Literatur ist vielfältig – Der mystische Bayerische Hiasl, die engagierte Frauenrechtlerin Carry Brachvogel, der überraschend vielseitig interessierte Jean Paul und die rappende Nina »Fiva« Sonnenberg sind nur einige Beispiele für die vielen historischen und zeitgenössischen, bekannten und fast vergessenen, realen und fiktiven bayerischen Persönlichkeiten, auf die man in den 17 Essays in diesem Buch trifft. Texte etwa über Mundartlyrik, Literatur im Konzentrationslager Dachau, gerissene Verbrecher und literarische Liebespaare laden zum Schmökern, Staunen und Nachdenken ein. Von der bürgerlichen Frauenbewegung, Kunst und Inklusion bis hin zu einem Mord in der Provinz und Poetry Slam in der Landeshauptstadt München – der Band hält für den literarischen Leser eine Vielzahl an Themen bereit. Und mit etwas Glück begegnet man bei der Lektüre bisweilen dem Blauen vom Himmel …
Die Texte des Bandes sind eine Auswahl aus Beiträgen, die ursprünglich im Literaturportal Bayern erschienen sind und zeigt die zahlreichen Facetten der veröffentlichten Texte. Mit einem Grußwort von Bernd Sibler, MdL, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst sowie einem Geleitwort von Klaus Ceynowa, dem Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek.

Blick ins Buch des Literaturportal Bayerns
Werfen Sie doch einen Blick ins Buch und lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise durch Bayerns Literatur.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über das Literaturportal Bayern – Bayerns Literatur im Überblick

Das Literaturportal Bayern gibt einen Überblick über Bayerns vielfältiges Literaturangebot. Seit sieben Jahren hat es sich die digitale Plattform unter dem Dach der Bayerischen Staatsbibliothek, zur Aufgabe gemacht, das literarische Leben in Bayern in all seinen Facetten in Form von Essays, Blogeinträgen, lexikalischen Artikeln, Spaziergängen und Veranstaltungshinweisen online abzubilden. Mit diesem Band finden die Texte nun ihren Weg aus dem Internet ins Gedruckte. Mehr Informationen zum Literaturportal Bayern finden Sie unter www.literaturportal-bayern.de.

Im Buch sind folgende Themen zur Literatur in Bayern enthalten:

  • Aufbrüche
  • Passionen
  • Dialekt und Region
  • Bilder und Bühnen
  • Krieg und Verbrechen
  • Grenzgänge

Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch Bayerns Literatur und begegnen Sie bekannten Persönlichkeiten wie dem bayerischen Hiasl oder der Frauenrechtlerin Carry Brachvogel

Wunschliste durchstöbern

ISBN: 978-3-96233-205-1 Kategorien: ,

Beschreibung

Kommen Sie mit auf einen Spaziergang durch Bayerns Literatur!

Bayerns Literatur ist vielfältig – Der mystische Bayerische Hiasl, die engagierte Frauenrechtlerin Carry Brachvogel, der überraschend vielseitig interessierte Jean Paul und die rappende Nina »Fiva« Sonnenberg sind nur einige Beispiele für die vielen historischen und zeitgenössischen, bekannten und fast vergessenen, realen und fiktiven bayerischen Persönlichkeiten, auf die man in den 17 Essays in diesem Buch trifft. Texte etwa über Mundartlyrik, Literatur im Konzentrationslager Dachau, gerissene Verbrecher und literarische Liebespaare laden zum Schmökern, Staunen und Nachdenken ein. Von der bürgerlichen Frauenbewegung, Kunst und Inklusion bis hin zu einem Mord in der Provinz und Poetry Slam in der Landeshauptstadt München – der Band hält für den literarischen Leser eine Vielzahl an Themen bereit. Und mit etwas Glück begegnet man bei der Lektüre bisweilen dem Blauen vom Himmel …
Die Texte des Bandes sind eine Auswahl aus Beiträgen, die ursprünglich im Literaturportal Bayern erschienen sind und zeigt die zahlreichen Facetten der veröffentlichten Texte. Mit einem Grußwort von Bernd Sibler, MdL, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst sowie einem Geleitwort von Klaus Ceynowa, dem Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek.

Blick ins Buch des Literaturportal Bayerns
Werfen Sie doch einen Blick ins Buch und lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise durch Bayerns Literatur.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über das Literaturportal Bayern – Bayerns Literatur im Überblick

Das Literaturportal Bayern gibt einen Überblick über Bayerns vielfältiges Literaturangebot. Seit sieben Jahren hat es sich die digitale Plattform unter dem Dach der Bayerischen Staatsbibliothek, zur Aufgabe gemacht, das literarische Leben in Bayern in all seinen Facetten in Form von Essays, Blogeinträgen, lexikalischen Artikeln, Spaziergängen und Veranstaltungshinweisen online abzubilden. Mit diesem Band finden die Texte nun ihren Weg aus dem Internet ins Gedruckte. Mehr Informationen zum Literaturportal Bayern finden Sie unter www.literaturportal-bayern.de.

Im Buch sind folgende Themen zur Literatur in Bayern enthalten:

  • Aufbrüche
  • Passionen
  • Dialekt und Region
  • Bilder und Bühnen
  • Krieg und Verbrechen
  • Grenzgänge

Produktdetails

  • Einband : Hardcover
  • Seiten : 200

Über den Autor

Author

Peter Czoik, Literaturwissenschaftler, Koordinator und Redakteur beim Literaturportal Bayern. Verfasser von Texten zur bayerischen Literatur, Herausgeber des Sammelbandes »50 Jahre ‘68. ›Blumenkinder‹ und ›Revoluzzer‹ in Kunst, Literatur und Medien des 20. Jahrhunderts«.

Author

Stephan Kellner, Landes- und Kunsthistoriker, Leiter des Referats Bavarica an der Bayerischen Staatsbibliothek. Dort sind das Literaturportal Bayern und weitere Internetangebote zur Kultur und Geschichte Bayerns angesiedelt.

Author

Fridolin Schley, Redakteur beim Literaturportal Bayern. Als literarischer Autor veröffentlicht er Prosa und Essays. Im Allitera Verlag erschienen von ihm die Fluchtgeschichte »Die Ungesichter« und die Anthologie »Wir sind hier. Geschichten vom Ankommen«.