15,00 

Das Wiesn Wimmelbuch

Eine Liebeserklärung an das Oktoberfest

Vom Aufbau über das »Ozapft is« bis zum letzten Hendl ist auf acht Doppelseiten des Wiesn Wimmelbuchs zu sehen, was Kellnerin Berta auf dem Oktoberfest so alles erlebt. Mit ihrem großformatigen »Wiesn-Wimmelbuch« liefern die Nachwuchs-Illustratorin Jessica Strixner und der Programmchef des Herzkasperlzelts, Martin Jonas, eine längst überfällige Liebeserklärung an das größte bayerische Volksfest. Das Oktoberfest ist ein Fest der Schaulust, wie Wimmelbücher auch – eine ideale Verbindung!

Die liebevoll handgezeichneten und kolorierten Bildern laden zu einem Bummel über die Theresienwiese ein und nehmen uns mit in die Welt von Zuckerwatte, Karussells und Blasmusik.
Ein visuell und haptisch ansprechendes Buch, das Generationen und Kulturen verbindet.

Was macht das Wiesn Wimmelbuch so besonders?

Die mit Herzblut angefertigten Illustrationen stecken voller liebevoller Details. Bei der Suche nach Kellnerin Berta genügt nicht nur ein Blick, sondern es lässt sich auch auf den vierten und fünften Blick immer wieder Neues entdecken.

Das Buch ist nicht nur ein Rätselspaß für Kinder! Generationenübergreifend lädt das Wimmelbuch zum gemeinsamen Anschauen ein und lässt dabei die ein oder andere schöne Erinnerung an die Wiesn aufkommen.

Jessica Strixner bildet in ihren Illustrationen kein klischeehaftes Bild des Oktoberfests ab, sondern zeichnet die Wiesn, wie sie eben ist. So kann man neben der Kellnerin Berta natürlich beispielsweise durchaus einen Hund entdecken, der dem Feiernden ans Bein pinkelt. Ein Wimmelbuch voller Details, das nicht nur zum Suchen, sondern auch zum Schmunzeln einlädt.

Mit dem »Wiesn Wimmelbuch« feiert sie ihre Premiere als Illustratorin. Weitere Einblicke in ihre Arbeit können Sie auf der Website der Künstlerin sehen.

Haben Sie Kellnerin Berta auf dem Cover des Wiesn Wimmelbuchs schon entdeckt?
Haben Sie Kellnerin Berta auf dem Cover des Wiesn Wimmelbuchs schon entdeckt? Im Getümmel auf dem Oktoberfest ist sie gar nicht so leicht zu finden.
Blick ins Wiesn Wimmelbuch – Wo sich Kellnerin Berta hier wohl versteckt?
Kellnerin Berta ist auf dem Oktoberfest viel beschäftigt – vor welchem Stand auf der Wiesn sie wohl dieses Mal steckt?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch nicht genug in Wiesn-Stimmung oder bis zum Oktoberfest ist noch länger hin?

Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere anderen Bücher zum Oktoberfest.

Haben Sie Kellnerin Berta schon gefunden? Sie ist auf jeder Doppelseite des Wiesn Wimmelbuchs versteckt. Der Suchspaß zum Oktoberfest für Groß und Klein!

ISBN: 978-3-96233-143-6 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Nicht vorrätig

Beschreibung

Eine Liebeserklärung an das Oktoberfest

Vom Aufbau über das »Ozapft is« bis zum letzten Hendl ist auf acht Doppelseiten des Wiesn Wimmelbuchs zu sehen, was Kellnerin Berta auf dem Oktoberfest so alles erlebt. Mit ihrem großformatigen »Wiesn-Wimmelbuch« liefern die Nachwuchs-Illustratorin Jessica Strixner und der Programmchef des Herzkasperlzelts, Martin Jonas, eine längst überfällige Liebeserklärung an das größte bayerische Volksfest. Das Oktoberfest ist ein Fest der Schaulust, wie Wimmelbücher auch – eine ideale Verbindung!

Die liebevoll handgezeichneten und kolorierten Bildern laden zu einem Bummel über die Theresienwiese ein und nehmen uns mit in die Welt von Zuckerwatte, Karussells und Blasmusik.
Ein visuell und haptisch ansprechendes Buch, das Generationen und Kulturen verbindet.

Was macht das Wiesn Wimmelbuch so besonders?

Die mit Herzblut angefertigten Illustrationen stecken voller liebevoller Details. Bei der Suche nach Kellnerin Berta genügt nicht nur ein Blick, sondern es lässt sich auch auf den vierten und fünften Blick immer wieder Neues entdecken.

Das Buch ist nicht nur ein Rätselspaß für Kinder! Generationenübergreifend lädt das Wimmelbuch zum gemeinsamen Anschauen ein und lässt dabei die ein oder andere schöne Erinnerung an die Wiesn aufkommen.

Jessica Strixner bildet in ihren Illustrationen kein klischeehaftes Bild des Oktoberfests ab, sondern zeichnet die Wiesn, wie sie eben ist. So kann man neben der Kellnerin Berta natürlich beispielsweise durchaus einen Hund entdecken, der dem Feiernden ans Bein pinkelt. Ein Wimmelbuch voller Details, das nicht nur zum Suchen, sondern auch zum Schmunzeln einlädt.

Mit dem »Wiesn Wimmelbuch« feiert sie ihre Premiere als Illustratorin. Weitere Einblicke in ihre Arbeit können Sie auf der Website der Künstlerin sehen.

Haben Sie Kellnerin Berta auf dem Cover des Wiesn Wimmelbuchs schon entdeckt?
Haben Sie Kellnerin Berta auf dem Cover des Wiesn Wimmelbuchs schon entdeckt? Im Getümmel auf dem Oktoberfest ist sie gar nicht so leicht zu finden.
Blick ins Wiesn Wimmelbuch – Wo sich Kellnerin Berta hier wohl versteckt?
Kellnerin Berta ist auf dem Oktoberfest viel beschäftigt – vor welchem Stand auf der Wiesn sie wohl dieses Mal steckt?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Noch nicht genug in Wiesn-Stimmung oder bis zum Oktoberfest ist noch länger hin?

Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere anderen Bücher zum Oktoberfest.

Zusätzliche Information

MUH

»Jeder Münchner dürfte da irgendeinen Bekannten entdecken. Oder sich selbst.« Richard Oehmann, Heft 34, 2019

Bayern 2 – kulturWelt

»Es macht Spaß, sich in den kleinen Details der Bierzeltstraße oder der Fahrgeschäfte zu verlieren« Naemi Wolf, 25.9.2019

Süddeutsche Zeitung

»Es gibt Menschen die Zigarre rauchen oder sich übergeben müssen, und auch Taschendiebe treiben auf den Wimmelbildern ihr Unwesen.« Franz Kotteder, 25.9.2019

Bayern im Buch

»Liebevoll handgezeichnete Wimmel-Bilder« Gertraud Roth, 2/2019

Produktdetails

  • Einband : Hardcover
  • Seiten : 16

Über den Autor

Jonas, Martin

Martin Jonas ist Kultur- und Sozialarbeitswissenschaftler und Kulturschaffender. Von 2009 bis 2013 leitete er das Theater im Fraunhofer in München. Seitdem ist er für die Organisation und Programmkonzeption des Herzkasperlzelts verantwortlich. Daneben hat er das Tanz- und Performancefestival ISARSPRUDEL in München entwickelt.

Strixner, Jessica

Jessica Strixner wirkte im Familienbetrieb Strixner bei der Gestaltung der Fassade des Herzkasperlzelts mit. Vor zwei Jahren erlangte sie ihren Meistertitel in der Holzbildhauerei und arbeitet seitdem als freischaffende Künstlerin in ihrer Werkstatt im Herzen Münchens. Mit dem »Wiesn Wimmelbuch« feiert sie ihre Premiere als Illustratorin.