12,90 

Die Maxvorstadt

Historische Betrachtungen zu einem KulturViertel

Nicht nur Münchenliebhaber und alteingesessene Maxvorstädter bezeichnen das zwischen Altstadt und Schwabing, Neuhausen und Lehel gelegene Stadtviertel als eines der schönsten und kulturell lebendigsten der Landeshauptstadt. … In jedem Fall ist die Maxvorstadt aber mehr als ein reines Wohnquartier, wie der vorliegende Band beweist: Literarische Treffpunkte, kulturelles und politisches Leben, Stadtbaugeschichte und -entwicklung, die Prägung durch den Protestantismus und viele weitere Facetten beleuchten einen ganz besonderen Münchener Stadtteil.

Der Band beleuchtet die unterschiedlichen Facetten eines ganz besonderen Münchner Stadtteils.

ISBN: 978-3-86906-718-6 Kategorien: ,

Beschreibung

Nicht nur Münchenliebhaber und alteingesessene Maxvorstädter bezeichnen das zwischen Altstadt und Schwabing, Neuhausen und Lehel gelegene Stadtviertel als eines der schönsten und kulturell lebendigsten der Landeshauptstadt. … In jedem Fall ist die Maxvorstadt aber mehr als ein reines Wohnquartier, wie der vorliegende Band beweist: Literarische Treffpunkte, kulturelles und politisches Leben, Stadtbaugeschichte und -entwicklung, die Prägung durch den Protestantismus und viele weitere Facetten beleuchten einen ganz besonderen Münchener Stadtteil.

Zusätzliche Information

Seiten

100

Produktdetails

  • Einband : Klappenbroschur
  • Seiten : 100

Über den Autor

Author

Klaus Bäumler, 1978 bis 2005 Richter am Bayerischen Verwaltungsgerichtshof, Vorsitzender Bezirksausschuss Maxvorstadt 1978 bis 2008, stellv. Vorsitzender des Politischen Beirats NS-Dokumentationszentrum München, engagiert in der zeitgeschichtlichen Erinnerungsarbeit, in der Isar-Allianz, im Münchner Forum e.V. (Arbeitskreis Öffentliches Grün). Publikationen zur Kulturgeschichte Münchens aus historisch-aktueller Sicht.

Author

Prof. Dr. Waldemar Fromm, Studium der Neueren Deutschen Literatur, Psychologie, Linguistik und Philosophie in Heidel­berg und Marburg. 1996 Promotion, 2004 Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München, seit 2010 apl. Prof., Leiter der Arbeitsstelle für Literatur in München / Bayern, Veröffentlichungen zur Literatur des 18. bis 20. Jahrhunderts.

Oelke, Harry (Hg.)

Harry Oelke ist Professor für Kirchengeschichte II: Reformation und Neuzeit an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Author

Dr. Hubert Schuler, Ltd. Akad. Direktor i. R., Studium der Philosophie und Theologie sowie der mittellateinischen und deutschen Philologie in Freiburg i. Br., Rom und München, 1976 bis 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche Philologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, 2012 bis 2014 Mitglied des Bezirksausschusses Maxvorstadt.