39,00 

Die Münchnerin. Kultur- und Sittenbilder aus dem alten und neuen München

Reprint der Erstausgabe von 1924

So facettenreich, wie Fritz von Ostini „Die Münchnerin“ in seinem gleichnamigen Gedicht beschreibt, wird sie in den folgenden Kapiteln von Georg Jacob Wolf charakterisiert. Die Typologie in neunzehn Kapiteln umfasst dabei alle Gesellschaftsschichten, von »Alt-Münchner Bürgerinnen« und »Königinnen« über »Abenteuerinnen«, »Künstlerfrauen«, »Das Münchner Kind« und viele andere bis hin zum »G’spusi«. In Kapiteln etwa über »Die Münchnerinnen der Schönheiten-Galerie« geht der Autor auch auf konkrete Persönlichkeiten ein. Eine Vielfalt an Abbildungen vervollständigt das außergewöhnliche Werk.

In der edition monacensia reprint erscheinen Werke Münchner Autorinnen und Autoren des 19. und 20. Jahrhunderts, deren literarische Arbeiten von der Monacensia – Literaturarchiv und Bibliothek betreut werden und heute vergriffen sind.

ISBN: 978-3-86906-340-9 Kategorien: ,

Beschreibung

So facettenreich, wie Fritz von Ostini „Die Münchnerin“ in seinem gleichnamigen Gedicht beschreibt, wird sie in den folgenden Kapiteln von Georg Jacob Wolf charakterisiert. Die Typologie in neunzehn Kapiteln umfasst dabei alle Gesellschaftsschichten, von »Alt-Münchner Bürgerinnen« und »Königinnen« über »Abenteuerinnen«, »Künstlerfrauen«, »Das Münchner Kind« und viele andere bis hin zum »G’spusi«. In Kapiteln etwa über »Die Münchnerinnen der Schönheiten-Galerie« geht der Autor auch auf konkrete Persönlichkeiten ein. Eine Vielfalt an Abbildungen vervollständigt das außergewöhnliche Werk.

Produktdetails

Über den Autor