9,90 

Ein Baum für Mama

Mit Bildern von Sophie Brandes

Nie hätte die zehnjährige Kathrin geglaubt, dass mit Mamas Operation alles anders wird … Ob ein Mutmacherkästchen mit 365 zauberhaften Wünschen helfen kann? Oder selbstgekochtes Apfelkompott aus Äpfeln des Baumes, der Mama so wichtig ist?Die Mutter der zehnjährigen Kathrin und ihres jüngeren Bruders Till leidet an Krebs und erliegt schließlich ihrer Krankheit. Aus der Sicht von Kathrin werden die allmählichen Veränderungen im familiären Alltag geschildert. Einfühlsam geht die Autorin auf die kindlichen Sorgen und Ängste ein und schildert Hoffnung und Enttäuschung bei Eltern und Kindern, als nach einem Krankenhausaufenthalt doch nicht alles »wie früher« wird. Der Leser erlebt Schmerz, Verzweiflung, Tod und Trauer, aber auch Trost unmittelbar mit. Dabei schafft die geschickt eingeflochtene Lektüre eines Buches mit einer ähnlichen Geschichte, das Kathrin während dieser Monate liest, immer wieder Distanz zum aktuellen Geschehen. »Ein Baum für Mama« wurde mit dem Österreichischen Staatspreis für Jugendliteratur und dem zweiten Platz beim Zürcher Kinderbuchpreis »La vache qui lit« 1995/96 ausgezeichnet.

Nie hätte die zehnjährige Kathrin geglaubt, dass mit Mamas Operation alles anders wird … Ob ein Mutmacherkästchen mit 365 zauberhaften Wünschen helfen kann? Oder selbstgekochtes Apfelkompott aus Äpfeln des Baumes, der Mama so wichtig ist? Behutsam setzt sich Sophie Brandes mit den Themen »Abschied nehmen« und »Sterben« auseinander.

ISBN: 3-935284-54-3 Kategorie:

Beschreibung

Nie hätte die zehnjährige Kathrin geglaubt, dass mit Mamas Operation alles anders wird … Ob ein Mutmacherkästchen mit 365 zauberhaften Wünschen helfen kann? Oder selbstgekochtes Apfelkompott aus Äpfeln des Baumes, der Mama so wichtig ist?Die Mutter der zehnjährigen Kathrin und ihres jüngeren Bruders Till leidet an Krebs und erliegt schließlich ihrer Krankheit. Aus der Sicht von Kathrin werden die allmählichen Veränderungen im familiären Alltag geschildert. Einfühlsam geht die Autorin auf die kindlichen Sorgen und Ängste ein und schildert Hoffnung und Enttäuschung bei Eltern und Kindern, als nach einem Krankenhausaufenthalt doch nicht alles »wie früher« wird. Der Leser erlebt Schmerz, Verzweiflung, Tod und Trauer, aber auch Trost unmittelbar mit. Dabei schafft die geschickt eingeflochtene Lektüre eines Buches mit einer ähnlichen Geschichte, das Kathrin während dieser Monate liest, immer wieder Distanz zum aktuellen Geschehen. »Ein Baum für Mama« wurde mit dem Österreichischen Staatspreis für Jugendliteratur und dem zweiten Platz beim Zürcher Kinderbuchpreis »La vache qui lit« 1995/96 ausgezeichnet.

Produktdetails

  • Seiten : 136
  • Einband : Paperback

Über den Autor

Author

Sophie Brandes, 1943 in Breslau geboren und in Bayern aufgewachsen, war nach ihrer Ausbildung zunächst als Grafikdesignerin tätig. Zur Kinderliteratur kam sie, als sie für zahlreiche Verlage illustrierte. Während ihrer Tätigkeit als Illustratorin entstanden nacheinander zwölf eigene Bilderbücher und sie begann, Kinder- und Jugendromane zu schreiben. Die Autorin wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Troisdorfer Bilderbuchpreis und mit dem Österreichischen Staatspreis für Jugendliteratur für ihr Buch »Ein Baum für Mama«, das in der Schatzkiste 2001 neu aufgelegt wurde. »Hauptsache, jemand hat dich lieb!« stand auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis. Außerdem liegen in der Schatzkiste von Sophie Brandes vor: »Flickflack und andere Geschichten« (2002), »Wo die grauen Schlangen schliefen« (2005) und im Allitera Verlag der Roman »Aus einem dunklen Garten« (2003).