29,00 

Fürst Paul von Thurn und Taxis

Ein eigensinniges Leben

Paul von Thurn und Taxis (1843–1879) stammt aus einem der angesehensten und reichsten Fürstenhäuser Bayerns, wird in jungen Jahren Flügeladjutant, intimer Freund und Berater König Ludwigs II. Sein steiler Aufstieg bis in höchste politische Kreise endet jedoch jäh: Ludwig kündigt ihm abrupt die Freundschaft und enthebt ihn seiner Stellung, die Familie Thurn und Taxis verstößt ihn als »schwarzes Schaf« aus der fürstlichen Dynastie, Richard Wagner und Cosima von Bülow demontieren ihn moralisch. Paul ist gezwungen, eine neue Identität anzunehmen. Unter dem Namen Paul von Fels heiratet er die Koloratursopranistin Elise Kreuzer, die aus einer jüdisch-christlichen Künstlerfamilie stammt, und strebt eine Theaterkarriere an.

Fürst Paul von Thurn und Taxis hat bislang in der Literatur eine Existenz als Fußnote, Lexikonartikel oder bestenfalls Unterkapitel in Darstellungen über Ludwig II. geführt. Erstmals wird in dieser Biografie mithilfe zahlreicher unveröffentlichter Dokumente und Fotografien sein dramatisches Leben dargestellt, das vom Wunsch nach Eigenbestimmung geprägt war.

Erste Biografie über Paul von Thurn und Taxis, das schwarze Schaf der Familie

ISBN: 978-3-86906-968-5 Kategorien: , Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Paul von Thurn und Taxis (1843–1879) stammt aus einem der angesehensten und reichsten Fürstenhäuser Bayerns, wird in jungen Jahren Flügeladjutant, intimer Freund und Berater König Ludwigs II. Sein steiler Aufstieg bis in höchste politische Kreise endet jedoch jäh: Ludwig kündigt ihm abrupt die Freundschaft und enthebt ihn seiner Stellung, die Familie Thurn und Taxis verstößt ihn als »schwarzes Schaf« aus der fürstlichen Dynastie, Richard Wagner und Cosima von Bülow demontieren ihn moralisch. Paul ist gezwungen, eine neue Identität anzunehmen. Unter dem Namen Paul von Fels heiratet er die Koloratursopranistin Elise Kreuzer, die aus einer jüdisch-christlichen Künstlerfamilie stammt, und strebt eine Theaterkarriere an.

Fürst Paul von Thurn und Taxis hat bislang in der Literatur eine Existenz als Fußnote, Lexikonartikel oder bestenfalls Unterkapitel in Darstellungen über Ludwig II. geführt. Erstmals wird in dieser Biografie mithilfe zahlreicher unveröffentlichter Dokumente und Fotografien sein dramatisches Leben dargestellt, das vom Wunsch nach Eigenbestimmung geprägt war.

Zusätzliche Information

Seiten

352

Produktdetails

  • Einband : Hardcover
  • Seiten : 328

Über den Autor

Alphéus, Sylvia

Sylvia Alphéus studierte die Fächer Deutsch und Geschichte für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Nach ihrer Schultätigkeit war sie Projektleiterin und Dezernentin am Niedersächsischen Landesinstitut für Lehrerfortbildung in Hildesheim. Sie veröffentlichte zum Thema Lehrerfortbildung, insbesondere in den Bereichen »Interkulturelle Bildung« sowie »Fördern und Differenzieren«. Zusammen mit Lothar Jegensdorf hält sie szenische Lesungen hebräischer und arabischer Lyrik des spanischen Mittelalters in Deutschland und Spanien.

Jegensdorf, Lothar

Lothar Jegensdorf studierte Germanistik und Katholische Theologie, promovierte in Neuerer Literaturwissenschaft. und unterrichtete an Gymnasien. Er war Direktor beim Niedersächsischen Landesinstitut für Lehrerfortbildung in Hildesheim und veröffentlichte Zeitschriftenaufsätze und Bücher zum deutschen Naturalismus, zur DDR-Literatur und zur Didaktik des Faches Deutsch. Er schreibt eigene Texte zwischen Lyrik und Prosa.

X