9,90 

Ich bin dir auf der Spur

»Dreh nicht durch, befehle ich mir, denk richtig nach!« Der 15-jährige Gerit sitzt ganz schön in der Klemme. Erst ist da sein Bruder, der ihm einfach nicht verraten will, womit er so unanständig viel Geld verdient. Dann befindet sich Gerit auch noch in der zweifelhaften Situation, in einem alten Speicher eingesperrt zu sein und er ist nicht allein. Ein fremdes Mädchen sitzt neben ihm, hat seinen Kopf an Gerits Schulter gelehnt und bringt ihn total aus der Fassung.

»Ich bin dir auf der Spur« ist eine Geschichte von Freundschaft, Abenteuerlust und erster Liebe zwischen rosa Strähnchen und Bananenkai, an deren Ende Gerit nur noch kopfschüttelnd konstatiert: »so viel Zeug und Chaos erlebt man normalerweise im ganzen Jahr nicht.«

Eine Geschichte von Freundschaft, Abenteuerlust und erster Liebe zwischen rosa Strähnchen und Bananenkai.

ISBN: 978-3-86906-037-8 Kategorie:

Beschreibung

»Dreh nicht durch, befehle ich mir, denk richtig nach!« Der 15-jährige Gerit sitzt ganz schön in der Klemme. Erst ist da sein Bruder, der ihm einfach nicht verraten will, womit er so unanständig viel Geld verdient. Dann befindet sich Gerit auch noch in der zweifelhaften Situation, in einem alten Speicher eingesperrt zu sein und er ist nicht allein. Ein fremdes Mädchen sitzt neben ihm, hat seinen Kopf an Gerits Schulter gelehnt und bringt ihn total aus der Fassung.

»Ich bin dir auf der Spur« ist eine Geschichte von Freundschaft, Abenteuerlust und erster Liebe zwischen rosa Strähnchen und Bananenkai, an deren Ende Gerit nur noch kopfschüttelnd konstatiert: »so viel Zeug und Chaos erlebt man normalerweise im ganzen Jahr nicht.«

Produktdetails

Über den Autor

Author

Ilse Behl, geboren in der Lüneburger Heide, absolvierte eine Ausbildung in der Landwirtschaft. Nach anschließendem Studium arbeitete sie zunächst als Lehrerin, später wechselte sie über in die Kinder- und Jugendarbeit. Ihr schriftstellerisches Werk umfasst sozialkritische Prosa für Jugendliche und Erwachsene, darunter »Schneewittchens Spiegel« und »Der Spätzünder oder: Pappkameraden«, Romane, Lyrik und Psalmen. Sie erhielt den »Hans-im-Glück-Preis« (1987) und den »Hebbel-Preis« (1992). In der Schatzkiste erschienen bisher »Flitze Natter« und »Gewitterluft«.