12,90 

Im Winkel des Lebens

Erzählungen. Mit einem Nachwort von Ulrich Dittmann

Mit seiner unvergleichlichen Erzählkunst leuchtet Oskar Maria Graf in die »Winkel des Lebens« und findet in abgelegener, literarisch »unterbelichteter« Gegend die großen Themen der Weltliteratur gespiegelt: Gier, Gerechtigkeit, Schuld und Rache. Die Parallelen seiner bayerischen Provinzheimat zu Russland und dem weltweit gelesenen Roman »Raskolnikow« von Fjodor Dostojewski sind dabei erstaunlich …

Der zehnte Band von Oskar Maria Graf in der »edition monacensia«.

ISBN: 978-3-86906-013-2 Kategorien: , , Schlagwort:

Beschreibung

Mit seiner unvergleichlichen Erzählkunst leuchtet Oskar Maria Graf in die »Winkel des Lebens« und findet in abgelegener, literarisch »unterbelichteter« Gegend die großen Themen der Weltliteratur gespiegelt: Gier, Gerechtigkeit, Schuld und Rache. Die Parallelen seiner bayerischen Provinzheimat zu Russland und dem weltweit gelesenen Roman »Raskolnikow« von Fjodor Dostojewski sind dabei erstaunlich …

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 152

Über den Autor

Graf, Oskar Maria

Oskar Maria Graf wurde 1894 in Berg am Starnberger See geboren. Von 1911 an lebte er als Schriftsteller in München. Mit seinem Roman »Wir sind Gefangene« gelang ihm 1927 der Durchbruch. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten ging er nach Wien, wo er mit seinem berühmten »Verbrennt mich!«-Aufruf gegen das NS-Regime protestierte. Ab 1938 lebte er in New York, wo er das Buch seiner Herkunft und mit ihm ein Stück deutscher Geschichte schrieb : »Das Leben meiner Mutter«. Oskar Maria Graf starb 1967 in New York.