35,00 

Interpretation Lesen

Analytische Studien zur Interpretation von Anton Weberns Klaviervariationen op. 27

Ausgangspunkt dieser Arbeit als Gegenstand der wissenschaftlichen Untersuchung ist die musikalische Interpretation im Sinne der musikalischen Aufführung. Um ihre besondere Bedeutung für das Phänomen der Musik konkret zu veranschaulichen, sollen hier verschiedene Interpretationen eines gewichtigen musikalischen Werks analysiert und miteinander verglichen werden. Ziel der Untersuchung ist die Erstellung einer exemplarischen Fallstudie, auch als methodischer Ansatz zur Interpretationsforschung, in der das ausgewählte Werk – Anton Weberns Variationen für Klavier op. 27 – im Spiegel seiner Interpretationen beleuchtet wird. Die bei diesem Verfahren benutzten tabellarischen Aufstellungen in Verbindung mit den entsprechenden notentextlichen Ausschnitten sind im Druck immer so angeordnet, dass der erläuternde Text im direkten Sichtkontakt dazu gelesen werden kann.

Band 5 der Reihe »Musikwissenschaftliche Schriften der Hochschule für Musik und Theater München«

Beschreibung

Ausgangspunkt dieser Arbeit als Gegenstand der wissenschaftlichen Untersuchung ist die musikalische Interpretation im Sinne der musikalischen Aufführung. Um ihre besondere Bedeutung für das Phänomen der Musik konkret zu veranschaulichen, sollen hier verschiedene Interpretationen eines gewichtigen musikalischen Werks analysiert und miteinander verglichen werden. Ziel der Untersuchung ist die Erstellung einer exemplarischen Fallstudie, auch als methodischer Ansatz zur Interpretationsforschung, in der das ausgewählte Werk – Anton Weberns Variationen für Klavier op. 27 – im Spiegel seiner Interpretationen beleuchtet wird. Die bei diesem Verfahren benutzten tabellarischen Aufstellungen in Verbindung mit den entsprechenden notentextlichen Ausschnitten sind im Druck immer so angeordnet, dass der erläuternde Text im direkten Sichtkontakt dazu gelesen werden kann.

Produktdetails

Über den Autor