44,00 

Klassische Musik in den Lebenswelten Jugendlicher und junger Erwachsener

Die Bedeutung von sozialen Einflussfaktoren, medialen Inhalten und motivationalen Bedürfnissen

Dieses Buch ist auch als PDF-E-Book erhältlich.

»Jugendliche« und »klassische Musik« sind keine per se symbiotischen Begriffe, was sich nicht zuletzt am Durchschnittsalter von Besuchern klassischer Konzerte ablesen lässt. Gleichzeitig sind die Bemühungen von Bildungseinrichtungen, Konzerthäusern und medialen Vermittlern groß, Menschen im Übergang zwischen Jugend und jungem Erwachsenenalter mit passenden Angeboten für klassische Musik zu begeistern. Warum aber beschäftigen sich Jugendliche und junge Erwachsene überhaupt mit klassischer Musik? Julia Kirns Studie geht dieser grund­legenden Frage anhand motivationaler Faktoren, medialer Rezeptionsmecha­nismen und sozialer Einflüsse­ nach, die Jugendliche und junge Erwachsene tagtäglich in ihren Lebenswelten umgeben. Bezeichnend für diese Übergangszeit ist Kirns qualitativ und ergänzend quantitativ angelegter Forschung zufolge ein besonders großes Potenzial für klassische Musik in eben jener Lebensphase, die von bio­g­rafischen Umbrüchen und Neuanfängen geprägt ist.

Band 78 der Reihe »Münchner Veröffentlichungen zur Musikgeschichte«

Wunschliste durchstöbern

ISBN: 978-3-86906-942-5 Kategorien: ,

Beschreibung

Dieses Buch ist auch als PDF-E-Book erhältlich.

»Jugendliche« und »klassische Musik« sind keine per se symbiotischen Begriffe, was sich nicht zuletzt am Durchschnittsalter von Besuchern klassischer Konzerte ablesen lässt. Gleichzeitig sind die Bemühungen von Bildungseinrichtungen, Konzerthäusern und medialen Vermittlern groß, Menschen im Übergang zwischen Jugend und jungem Erwachsenenalter mit passenden Angeboten für klassische Musik zu begeistern. Warum aber beschäftigen sich Jugendliche und junge Erwachsene überhaupt mit klassischer Musik? Julia Kirns Studie geht dieser grund­legenden Frage anhand motivationaler Faktoren, medialer Rezeptionsmecha­nismen und sozialer Einflüsse­ nach, die Jugendliche und junge Erwachsene tagtäglich in ihren Lebenswelten umgeben. Bezeichnend für diese Übergangszeit ist Kirns qualitativ und ergänzend quantitativ angelegter Forschung zufolge ein besonders großes Potenzial für klassische Musik in eben jener Lebensphase, die von bio­g­rafischen Umbrüchen und Neuanfängen geprägt ist.

Produktdetails

  • Seiten : 264
  • Einband : Hardcover

Über den Autor