22,90 

Kulte und Religionen zwischen Donau und Alpen

Religionen seit der Frühgeschichte im Großraum München und Vergleich mit der Entwicklung in der christlichen Ursprungsregion

In der heutigen multikulturellen Gesellschaft in Deutschland, vor allem jedoch in München mit an die 100 offiziell eingetragenen Glaubensgemeinschaften und einer vermutlich noch größeren Zahl nicht registrierter Einzelgruppen, ist es wichtiger denn je, Multikultur wahrzunehmen, Berührungsängste zu verringern und ein multikulturelles Bewusstsein zu stärken.
Dazu leistet Helmut Asam, Referent beim Münchner Bildungswerk im Fachbereich »Theologie und Ethik«, einen wichtigen Beitrag. Im vorliegenden Buch zeigt er auf, welche Kulte und Religionen zwischen Donau und Alpen seit der Frühzeit präsent waren, woher sie kamen, wie und warum sie sich weiter- oder zurückentwickelt haben und was davon heute noch geblieben ist. Anhand von historischen und religionsphilosophischen Beschreibungen und Vergleichen, gestützt auf aktuelle statistische Daten, erläutert Asam 25 Kulte und Religionen mit Schwerpunkt auf Bayern und München. Dabei werden auch Einflüsse früherer Kulte und Religionen auf heutige Anschauungen und Gepflogenheiten deutlich und es manifestieren sich immer wieder Parallelen zum Christentum. Zahlreiche Hinweise auf Orte und Objekte in und um München, die die religionsgeschichtliche Entwicklung sichtbar und nachvollziehbar machen, runden die Ausführungen ab.

Dieses Buch erscheint am 27. Mai 2019.

In der heutigen multikulturellen Gesellschaft in Deutschland, vor allem jedoch in München …

ISBN: 978-3-96233-144-3 Kategorien: , ,

Beschreibung

In der heutigen multikulturellen Gesellschaft in Deutschland, vor allem jedoch in München mit an die 100 offiziell eingetragenen Glaubensgemeinschaften und einer vermutlich noch größeren Zahl nicht registrierter Einzelgruppen, ist es wichtiger denn je, Multikultur wahrzunehmen, Berührungsängste zu verringern und ein multikulturelles Bewusstsein zu stärken.
Dazu leistet Helmut Asam, Referent beim Münchner Bildungswerk im Fachbereich »Theologie und Ethik«, einen wichtigen Beitrag. Im vorliegenden Buch zeigt er auf, welche Kulte und Religionen zwischen Donau und Alpen seit der Frühzeit präsent waren, woher sie kamen, wie und warum sie sich weiter- oder zurückentwickelt haben und was davon heute noch geblieben ist. Anhand von historischen und religionsphilosophischen Beschreibungen und Vergleichen, gestützt auf aktuelle statistische Daten, erläutert Asam 25 Kulte und Religionen mit Schwerpunkt auf Bayern und München. Dabei werden auch Einflüsse früherer Kulte und Religionen auf heutige Anschauungen und Gepflogenheiten deutlich und es manifestieren sich immer wieder Parallelen zum Christentum. Zahlreiche Hinweise auf Orte und Objekte in und um München, die die religionsgeschichtliche Entwicklung sichtbar und nachvollziehbar machen, runden die Ausführungen ab.

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 300

Über den Autor