fbpx

19,90 

Lindauer Miniaturen zur bayerischen Geschichte

Der vorliegende Band versammelt die Vorträge zur bayerischen Geschichte, die die Münchner Historikerin Katharina Weigand in den Jahren von 2006 bis 2019 in Lindau, auf Einladung des Historischen Vereins Lindau e. V., gehalten hat. Unübersehbar liegt hierbei der Schwerpunkt auf der Zeit des 19. Jahrhunderts, denn ab 1806 gehörte die ehemals Freie Reichsstadt Lindau zum Königreich Bayern. Die politischen Entwicklungen werden in den verschiedenen »Miniaturen« ebenso in den Blick genommen wie die einzelnen bayerischen Mon­archen; es geht darüber hinaus um eine bayerische Kurfürstin, um Bay­erns ersten Ministerpräsidenten sowie um Erinnerungspolitik im 19. und 20. Jahrhundert.

Neujahrsblatt 55 (2020) des Historischen Vereins Lindau

Dieses Buch erscheint am 2. Dezember 2019.

Neujahrsblatt 55 (2020) des Historischen Vereins Lindau

ISBN: 978-3-96233-186-3 Kategorien: ,

Beschreibung

Der vorliegende Band versammelt die Vorträge zur bayerischen Geschichte, die die Münchner Historikerin Katharina Weigand in den Jahren von 2006 bis 2019 in Lindau, auf Einladung des Historischen Vereins Lindau e. V., gehalten hat. Unübersehbar liegt hierbei der Schwerpunkt auf der Zeit des 19. Jahrhunderts, denn ab 1806 gehörte die ehemals Freie Reichsstadt Lindau zum Königreich Bayern. Die politischen Entwicklungen werden in den verschiedenen »Miniaturen« ebenso in den Blick genommen wie die einzelnen bayerischen Mon­archen; es geht darüber hinaus um eine bayerische Kurfürstin, um Bay­erns ersten Ministerpräsidenten sowie um Erinnerungspolitik im 19. und 20. Jahrhundert.

Neujahrsblatt 55 (2020) des Historischen Vereins Lindau

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 276

Über den Autor

Author

Katharina Weigand wurde 1960 in Würzburg geboren. Das Studium an der dortigen Julius-Maximilians-Universität Würzburg schloß sie 1995 mit dem Dr. phil. ab. Seit 1995 ist sie als Historikerin an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität tätig, bis 2015 am Historischen Seminar, seit 2015 am Universitätsarchiv. Ihre thematischen Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind die Geschichte Bayerns während des 18., 19. und frühen 20. Jahrhunderts, Erinnerungs- und Geschichtspolitik während des 19. und 20. Jahrhunderts sowie die Universitätsgeschichte.