19,90 

Lippe Lust

Poesia Erotica. Gedichte

Freie Nächte
Dieter Schlesaks Grundthema ist die Erfahrung der Grenze – und zwar in jedem Bereich menschlicher Existenz. »Lippe Lust« ist hocherotische, oft riskante Grenzüberschreitung: Nachtvögellust, Ekstase als uraltes und immer neues Lebens- und Erkenntniselixier entflammter Körper und Seelen; schmerzhafte Liebe, Ironie und Enttäuschung; Trennung, aber auch Reife und Wachstum durch Liebesleid; ein Bogen vom ersten »Blitzen«, dem Überschwang des Glücks im verwandten Gleichklang: jauchzendes »Ewigdein«, Flug der ersten Vögel-Nacht, die heute immer am Anfang, nicht am Ende steht, bis zur Schwere des Liebesprozesses, der glückhaft, dann schmerzhaft an Welt und Realität gewinnt, bis hin zu Abschied und Tod.

Dieter Schlesaks Grundthema ist die Erfahrung der Grenze

Kategorie:

Beschreibung

Freie Nächte
Dieter Schlesaks Grundthema ist die Erfahrung der Grenze – und zwar in jedem Bereich menschlicher Existenz. »Lippe Lust« ist hocherotische, oft riskante Grenzüberschreitung: Nachtvögellust, Ekstase als uraltes und immer neues Lebens- und Erkenntniselixier entflammter Körper und Seelen; schmerzhafte Liebe, Ironie und Enttäuschung; Trennung, aber auch Reife und Wachstum durch Liebesleid; ein Bogen vom ersten »Blitzen«, dem Überschwang des Glücks im verwandten Gleichklang: jauchzendes »Ewigdein«, Flug der ersten Vögel-Nacht, die heute immer am Anfang, nicht am Ende steht, bis zur Schwere des Liebesprozesses, der glückhaft, dann schmerzhaft an Welt und Realität gewinnt, bis hin zu Abschied und Tod.

Produktdetails

  • Einband : Hardcover
  • Seiten : 140

Über den Autor

Author

Dieter Schlesak, geboren in Transsylvanien/Rumänien. Der Lyriker, Essayist, Romancier, Germanist, Übersetzer und Herausgeber lebt in Agliano bei Lucca/Italien und in Stuttgart. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise, u.a. Schubart-Literaturpreis, Lenau-Preis, Ehrengabe der Schillerstiftung/Weimar 2001, und den Maria-Ensle-Preis 2007 der Kunststiftung Baden-Württemberg für das Gesamtwerk. In der Lyrikedition 2000 sind seine Gedichtbände »LOS. Reisegedichte«, »Lippe Lust. Poesia erotica« sowie »Weiße Gegend«, und im Allitera Verlag 2002 sein historischer Roman »Der Verweser« erschienen. Zuletzt veröffentlichte er »Capesius, der Auschwitzapotheker« (Dietz) und »Heimleuchten, Gedichte« (Pop Verlag). 2005 wurde er Ehrendoktor der Universität Bukarest. Er ist Mitglied des P.E.N.