7,50 

Literatur in Bayern, Nr. 133

Nummer 133 (Sept. 2018)

Mehr denn je vielleicht sehnt man sich in Zeiten massiv gehäufter, bewusst gefälschter Nachrichten, neudeutsch »fake news«, nach dem, was echt ist, was wahr ist. Aber was ist echt? Was ist wahr? Kommt man mit der »Authentizität« weiter?
Ausgabe Nr. 133 der Zeitschrift »Literatur in Bayern« hat sich die Frage »Was ist echt?« zum Schwerpunktthema gemacht.

Ausgabe 133 der Zeitschrift »Literatur in Bayern«

Beschreibung

Mehr denn je vielleicht sehnt man sich in Zeiten massiv gehäufter, bewusst gefälschter Nachrichten, neudeutsch »fake news«, nach dem, was echt ist, was wahr ist. Aber was ist echt? Was ist wahr? Kommt man mit der »Authentizität« weiter?
Ausgabe Nr. 133 der Zeitschrift »Literatur in Bayern« hat sich die Frage »Was ist echt?« zum Schwerpunktthema gemacht.

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 52

Über den Autor

Holzheimer, Gerd (Hg.)

Gerd Holzheimer, Dr. phil., geboren 1950, ist Autor und literarischer Landvermesser, Leiter literarischer Exkursionen zwischen Würm, Amazonas, Mandovi-River und Ammer oder Amper. Er wirkte an dem Film »Trüffeljagd im Fünfseenland« mit, verfasste Buch und Drehbuch dafür. Holzheimer ist künstlerischer Leiter der Veranstaltung »Literarischer Herbst« im Landkreis Starnberg und Herausgeber der Zeitschrift »Literatur in Bayern«.