fbpx

19,90 

Martins Frühling

Als der Krieg zu Ende ging

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich.

»Martins Frühling« beschreibt das Leben in München während der letzten Monate des Zweiten Weltkriegs. Tag und Nacht heulen in München 1945 die Sirenen, feindliche Flieger lassen Bomben auf die Stadt regnen. Inmitten des Kriegsinfernos versuchen Christa und ihr zehnjähriger Sohn Martin, so gut es geht zurechtzukommen. Für Martin ist der Krieg trotz aller Gefahren auch ein großes Abenteuer. Doch allmählich beginnt er, seine Brutalität zu begreifen. Als Martin erfährt, dass seine Mutter ihn angelogen und eine heimliche Affäre mit einem französischen Kriegsgefangenen hat, läuft er davon …

Auf eine eindringliche, aber einfühlsame Weise erzählt der Roman von Stärke und Gebrechlichkeit, von menschlichem Mitgefühl und hinterhältiger Grausamkeit, von Hoffnung und Verzweiflung – und von einem Jungen, der inmitten von alldem erwachsen wird.

»Martins Frühling« beschreibt das Leben in München während der letzten Monate des Zweiten Weltkriegs.

ISBN: 978-3-86906-704-9 Kategorien: , , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich.

»Martins Frühling« beschreibt das Leben in München während der letzten Monate des Zweiten Weltkriegs. Tag und Nacht heulen in München 1945 die Sirenen, feindliche Flieger lassen Bomben auf die Stadt regnen. Inmitten des Kriegsinfernos versuchen Christa und ihr zehnjähriger Sohn Martin, so gut es geht zurechtzukommen. Für Martin ist der Krieg trotz aller Gefahren auch ein großes Abenteuer. Doch allmählich beginnt er, seine Brutalität zu begreifen. Als Martin erfährt, dass seine Mutter ihn angelogen und eine heimliche Affäre mit einem französischen Kriegsgefangenen hat, läuft er davon …

Auf eine eindringliche, aber einfühlsame Weise erzählt der Roman von Stärke und Gebrechlichkeit, von menschlichem Mitgefühl und hinterhältiger Grausamkeit, von Hoffnung und Verzweiflung – und von einem Jungen, der inmitten von alldem erwachsen wird.

Produktdetails

  • Einband : Hardcover
  • Seiten : 224

Über den Autor

Ebner, Josef

Josef Ebner, 1937 in München geboren, arbeitete zunächst als Beamter bei der Stadtverwaltung. Ab 1967 war er als Redakteur bei einer Presseagentur und für verschiedene Zeitschriften tätig. Später arbeitete er als freier Filmjournalist und Fotograf. Für sein Filmdrehbuch »André schafft sie alle« erhielt er 1983 eine Prämie der Bayerischen Filmförderung. Neben Drehbüchern hat Josef Ebner bereits mehrere Bücher geschrieben.