49,00 

Neue Römer braucht das Land

Aktuelle Museumskonzeptionen zur Römerzeit in Rheinland-Pfalz

Seit der Renaissance werden römische Funde systematisch gesammelt und ausgestellt. Immer hat sich die Präsentation in ihren Formen und Themen der jeweiligen Zeit angepasst. Erstmals beschäftigt sich Barbara Ellermeier mit Tradition und Gegenwart solcher Museen. »Neue Römer braucht das Land« ist eine fundierte Analyse, wie sich die Römer-Ausstellungen im Spannungsfeld zwischen Angleichung und Alleinstellungsmerkmalen behaupten müssen, und zugleich ein kenntnisreicher Blick hinter die Kulissen des Museumsgeschäfts.

»Neue Römer braucht das Land« ist eine fundierte Analyse, wie sich die Römer-Ausstellungen behaupten müssen, und zugleich ein kenntnisreicher Blick hinter die Kulissen des Museumsgeschäfts.

ISBN: 978-3-86906-118-4 Kategorie:

Beschreibung

Seit der Renaissance werden römische Funde systematisch gesammelt und ausgestellt. Immer hat sich die Präsentation in ihren Formen und Themen der jeweiligen Zeit angepasst. Erstmals beschäftigt sich Barbara Ellermeier mit Tradition und Gegenwart solcher Museen. »Neue Römer braucht das Land« ist eine fundierte Analyse, wie sich die Römer-Ausstellungen im Spannungsfeld zwischen Angleichung und Alleinstellungsmerkmalen behaupten müssen, und zugleich ein kenntnisreicher Blick hinter die Kulissen des Museumsgeschäfts.

Produktdetails

  • Seiten : 492
  • Einband : Paperback

Über den Autor

Ellermeier, Barbara

Barbara Ellermeier ist Historikerin. Sie studierte Geschichte und Provinzialrömische Archäologie an den Universitäten Freiburg i.Br., Regensburg, Passau und Basel. Mit der vorliegenden Arbeit wurde Barbara Ellermeier bei Prof. Dr. Hans-Joachim Gehrke promoviert. Sie arbeitet als Sachbuchautorin.