16,90 

Raunachtssagen aus Bayern und Tirol

Alpenländische Geschichten rund um die dunklen und unheimlichen Raunächte

 

»Die Raunächte, das ist die Zeit zwischen den Jahren, in welcher die Geister ungescheut umgehen und ihr Wesen treiben.«

Die dunklen und geheimnisvollen Raunächte haben seit jeher den Glauben an Übernatürliches und Gespenster beflügelt. Grausig-gruselige Gestalten sind es, die in diesen besonderen Nächten in der Zeit um den Jahreswechsel erscheinen: der Boandl­kramer, der Teufel und der Herrgott persönlich, sprechende Tiere, kauzige Bergkobolde, Krampusse und wahrhaftige Salige Frauen. Die alpenländischen Geschichten und Mythen lassen erschaudern, doch es fehlt auch nicht am augenzwinkernden Humor und einem Blick aus heutiger Sicht auf archaische Bräuche und Rituale.

Alte und neue Raunachtssagen aus Bayern und Tirol, zusammengestellt von Autor und Ernst-Hoferichter-Preisträger Karl-Heinz Hummel und illustriert von Bernd Wiedemann – ein schaurig-schönes Lese­erlebnis.

 

Mehr zu Bayerns Geschichten und Mythen gibt es in den weiteren Bänden der Reihe Sagenumwobenes Bayern:

Sagenumwobenes Bayern Reihe

 

 

Der Autor Karl-Heinz Hummel tourt mit einem breit gefächerten Lesungsprogramm durch Bayern. Alle Termine und Infos finden Sie auf seiner Website: https://www.kasermandl.info

 

Eine traditionelle Sagensammlung rund um die Bayerischen und Tiroler Raunächte, zusammengestellt vom Ernst-Hoferichter-Preisträger Karl-Heinz Hummel

ISBN: 978-3-96233-136-8 Kategorien: , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Alpenländische Geschichten rund um die dunklen und unheimlichen Raunächte

 

»Die Raunächte, das ist die Zeit zwischen den Jahren, in welcher die Geister ungescheut umgehen und ihr Wesen treiben.«

Die dunklen und geheimnisvollen Raunächte haben seit jeher den Glauben an Übernatürliches und Gespenster beflügelt. Grausig-gruselige Gestalten sind es, die in diesen besonderen Nächten in der Zeit um den Jahreswechsel erscheinen: der Boandl­kramer, der Teufel und der Herrgott persönlich, sprechende Tiere, kauzige Bergkobolde, Krampusse und wahrhaftige Salige Frauen. Die alpenländischen Geschichten und Mythen lassen erschaudern, doch es fehlt auch nicht am augenzwinkernden Humor und einem Blick aus heutiger Sicht auf archaische Bräuche und Rituale.

Alte und neue Raunachtssagen aus Bayern und Tirol, zusammengestellt von Autor und Ernst-Hoferichter-Preisträger Karl-Heinz Hummel und illustriert von Bernd Wiedemann – ein schaurig-schönes Lese­erlebnis.

 

Mehr zu Bayerns Geschichten und Mythen gibt es in den weiteren Bänden der Reihe Sagenumwobenes Bayern:

Sagenumwobenes Bayern Reihe

 

 

Der Autor Karl-Heinz Hummel tourt mit einem breit gefächerten Lesungsprogramm durch Bayern. Alle Termine und Infos finden Sie auf seiner Website: https://www.kasermandl.info

 

Zusätzliche Information

Bayern im Buch

»Allen Büchereien sehr empfohlen.« Wilfred Funke, 2/2019

MUH

»Mal volkskundlich, mal märchenhaft, mal makaber und auch ausgespochen abgründig zur Sache« Josef Winkler, Heft 35, 2019

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 140

Über den Autor

Hummel, Karl-Heinz

KARL-HEINZ HUMMEL schreibt seit Jahrzehnten Lieder und Kabaretttexte (für Kabarest und Simone Solga), Libretti (Opernfassung »Der Brandner Kaspar« und »Der Kaiser im Rottal«), Bücher und Geschichten. 2018 wurde er mit dem Ernst-Hoferichter-Preis ausgezeichnet.