14,90 

Sankt Johann Baptist in Johanneskirchen

Ein Kleinod im Münchner Nordosten

Die alte Dorfkirche Sankt Johann Baptist im heutigen Münchner Ortsteil Johanneskirchen, ein Bau aus romanischer Zeit, steht in einer 1200-jährigen Tradition.
Um dieses Jubiläum gebührend zu würdigen, hat Karin Bernst in Archiven gestöbert, historische Dokumente studiert sowie historisches und aktuelles Bildmaterial gesammelt.
Das Buch illustriert die Geschichte des Kleinods im Münchner Nordosten und lenkt den Blick auch auf weniger augenfällige Details. Nicht zuletzt erinnert es an die Menschen, denen die Johanneskirche jahrhundertelang Mittelpunkt des Gemeindelebens und Zufluchtsort in Notzeiten war – die es aber auch als irdisches Bauwerk verwalten und unterhalten mussten, damit es uns und künftigen Generationen als Ort regelmäßiger Gottesdienste erhalten bleibt.

Das Buch illustriert die Geschichte der Kirche »Sankt Johann Baptist« im Münchner Nordosten und lenkt den Blick auch auf weniger augenfällige Details.

Wunschliste durchstöbern

ISBN: 978-3-86906-751-3 Kategorien: ,

Beschreibung

Die alte Dorfkirche Sankt Johann Baptist im heutigen Münchner Ortsteil Johanneskirchen, ein Bau aus romanischer Zeit, steht in einer 1200-jährigen Tradition.
Um dieses Jubiläum gebührend zu würdigen, hat Karin Bernst in Archiven gestöbert, historische Dokumente studiert sowie historisches und aktuelles Bildmaterial gesammelt.
Das Buch illustriert die Geschichte des Kleinods im Münchner Nordosten und lenkt den Blick auch auf weniger augenfällige Details. Nicht zuletzt erinnert es an die Menschen, denen die Johanneskirche jahrhundertelang Mittelpunkt des Gemeindelebens und Zufluchtsort in Notzeiten war – die es aber auch als irdisches Bauwerk verwalten und unterhalten mussten, damit es uns und künftigen Generationen als Ort regelmäßiger Gottesdienste erhalten bleibt.

Zusätzliche Information

Seiten

80

Produktdetails

  • Einband : Klappenbroschur
  • Seiten : 80

Über den Autor

Author

Karin Bernst beschäftigt sich seit 1996 mit der Heimatgeschichte des Münchner Nordostens. Zu diesem Thema gestaltete sie bereits mehrere Ausstellungen und war als Mitverfasserin an verschiendenen Publikationen beteiligt, unter anderem an »LehmZiegelStadt: Der Rohstoff Lehm in der Münchner Stadtgeschichte« (2008). Sie ist Autorin von »Oberföhring. Das Dorf und seine Bewohner im 19. Jahrhundert« (2000), »Oberföhring. Vom Zieglerdorf zum Münchner Stadtteil 1913–2013« (2013) sowie »Johanneskirchen. Das Dorf in der Stadt 815–2015«.