24,90 

Elisabeth und ihr Gott

Glaube und Aberglaube im Leben der Kaiserin von Österreich

Sisi, die »fromme Kaiserin«?

In der reichhaltigen Literatur über Kaiserin Elisabeth wurden mittlerweile fast alle Bereiche ihres Lebens ausgeleuchtet und thematisiert. Umso erstaunlicher ist es, dass sich noch kein Werk mit ihrer Religiosität und ihrem Gottesglauben auseinandersetzt.
Der Sisi-Kenner Alfons Schweiggert legt nun eine Monografie dazu vor. War Elisabeth die »fromme Kaiserin«, wie man landläufig annimmt? Wie war ihr Gottesbild? Wie hat sie ihre Religiosität gelebt? Sisis Kinderglaube, ihre öffentlich und privat gelebte Frömmigkeit, ihre Heiligenverehrung, die Vergötterung von Natur und Tieren, ihre Reiselust als Flucht vor und zu Gott, ihre Kritik an der Kirche und ihre Glaubenszweifel. Schweiggert widmet sich erstmalig ausführlich diesen Facetten im Leben der Kaiserin.
Eine spannende Chronik, die »Sisi« aus einem ungewöhnlichen und bislang unbekannten Blickwinkel betrachtet.

  • Die erste Veröffentlichung über die Rolle von Glaube und Religion im Leben der »Sisi«!
  • Von Wittelsbacher-Experten Alfons Schweiggert!

Dieses Buch erscheint im April 2021.

 

 

Weitere im Allitera Verlag erschienene Titel zur Kaiserin »Sisi«:

»Kaiserin Elisabeth ganz privat«, »Kaiserin Elisabeth und ihr Ungarn«, »Sisis Wohnwelten«

 

 

 

 

Weitere im Allitera Verlag erschienene Titel von Alfons Schweiggert:

»Ludwig II. und sein Paradies am Starnberger See«, »Ludwig II. und die Frauen«, »Karl Valentin. Von der Kunst, so nicht kochen zu können, dass man es nicht essen muss«

Dieses Buch erscheint am 26. April 2021.

Vom Sisi-Kenner Alfons Schweiggert: die erste Veröffentlichung über die Rolle von Glaube und Religion im Leben der Kaiserin Elisabeth. War Sisi tatsächlich die »fromme Kaiserin«?

ISBN: 978-3-96233-264-8 Kategorien: ,

Beschreibung

Sisi, die »fromme Kaiserin«?

In der reichhaltigen Literatur über Kaiserin Elisabeth wurden mittlerweile fast alle Bereiche ihres Lebens ausgeleuchtet und thematisiert. Umso erstaunlicher ist es, dass sich noch kein Werk mit ihrer Religiosität und ihrem Gottesglauben auseinandersetzt.
Der Sisi-Kenner Alfons Schweiggert legt nun eine Monografie dazu vor. War Elisabeth die »fromme Kaiserin«, wie man landläufig annimmt? Wie war ihr Gottesbild? Wie hat sie ihre Religiosität gelebt? Sisis Kinderglaube, ihre öffentlich und privat gelebte Frömmigkeit, ihre Heiligenverehrung, die Vergötterung von Natur und Tieren, ihre Reiselust als Flucht vor und zu Gott, ihre Kritik an der Kirche und ihre Glaubenszweifel. Schweiggert widmet sich erstmalig ausführlich diesen Facetten im Leben der Kaiserin.
Eine spannende Chronik, die »Sisi« aus einem ungewöhnlichen und bislang unbekannten Blickwinkel betrachtet.

  • Die erste Veröffentlichung über die Rolle von Glaube und Religion im Leben der »Sisi«!
  • Von Wittelsbacher-Experten Alfons Schweiggert!

Dieses Buch erscheint im April 2021.

 

 

Weitere im Allitera Verlag erschienene Titel zur Kaiserin »Sisi«:

»Kaiserin Elisabeth ganz privat«, »Kaiserin Elisabeth und ihr Ungarn«, »Sisis Wohnwelten«

 

 

 

 

Weitere im Allitera Verlag erschienene Titel von Alfons Schweiggert:

»Ludwig II. und sein Paradies am Starnberger See«, »Ludwig II. und die Frauen«, »Karl Valentin. Von der Kunst, so nicht kochen zu können, dass man es nicht essen muss«

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 418

Über den Autor

Schweiggert, Alfons

Foto: Erich Adami, Kleinwallstadt

Alfons Schweiggert veröffentlichte vielbeachtete Bücher über König Ludwig II., u. a. »Ludwig II. und die Frauen« (2016), »Bayerns unglücklichster König. Otto I., der Bruder Ludwigs II.« (2015), »Der Mann, der mit Ludwig II. starb. Dr. Bernhard von Gudden, Gutachter des bayerischen Königs« (2014) mit zwei erfolgreichen Ausstellungen in Benediktbeuern, »Ludwig II. Die letzten Tage des Königs von Bayern« (2014), »Edgar Allan Poe und Ludwig II. Anatomie einer Geistesfreundschaft« (2008). Von 1993 bis 2010 war Schweiggert am Staatsinstitut ISB, München, als Institutsrektor tätig. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, etwa1995 den Bayerischen Poetentaler. Schweiggert ist außerdem Präsidiumsmitglied der Autorenvereinigung »Münchner Turmschreiber«.