12,90 

Tango global: Tango – Die Essenz

Eine Annäherung mit 49 Maximen für den tanzenden Eros

Anregung zu diesem Buch fand Autor Ralf Sartori, der den Original-Tango vomRio de la Plata seit Anfang der 1990er-Jahre hauptberufl ich unterrichtet undtanzt, in seiner grundlegenden Erfahrung, dass es nicht möglich ist, über dieverschiedenen Aspekte der Tangotechnik zu sprechen, diese zu beschreiben,ohne dabei unwillkürlich einen Subtext mit essenziellen Aussagen über dasLeben und die Kunst in Beziehung zu sein ins Spiel zu bringen, der den Tangodurch und durch auszeichnet. So zeigt dieses Buch die dem Tanz eingeschriebeneWeisheit auf der Grundlage detailgenauer Beschreibungen der Elemente, Prinzipien und Wirkungszusammenhänge in dessen Bewegungsarchitekturauf, wobei sich auch sein besonderes Wesen und seine Einzigartigkeit erschließen.Letztlich kommt hierbei der Tango selbst zu Wort: als möglicher Lehrer fürdie Kunst des Lebens und einen weisen und ausgewogenen Umgang in unserenBeziehungen. Dabei werden die fachlich profund dargestellten Inhalte literarischbildhaft und essayistisch packend präsentiert. Und wie nebenbei spanntsich der Bogen der Geschichte des Tangos durch das Buch, von seinen Ursprüngenbis in die Gegenwart, zwischen der La-Plata-Region und den Wellen seinerGlobalisierung.

Band 1 der Reihe »Tango global«

ISBN: 978-3-86906-798-8 Kategorien: , ,

Beschreibung

Anregung zu diesem Buch fand Autor Ralf Sartori, der den Original-Tango vomRio de la Plata seit Anfang der 1990er-Jahre hauptberufl ich unterrichtet undtanzt, in seiner grundlegenden Erfahrung, dass es nicht möglich ist, über dieverschiedenen Aspekte der Tangotechnik zu sprechen, diese zu beschreiben,ohne dabei unwillkürlich einen Subtext mit essenziellen Aussagen über dasLeben und die Kunst in Beziehung zu sein ins Spiel zu bringen, der den Tangodurch und durch auszeichnet. So zeigt dieses Buch die dem Tanz eingeschriebeneWeisheit auf der Grundlage detailgenauer Beschreibungen der Elemente, Prinzipien und Wirkungszusammenhänge in dessen Bewegungsarchitekturauf, wobei sich auch sein besonderes Wesen und seine Einzigartigkeit erschließen.Letztlich kommt hierbei der Tango selbst zu Wort: als möglicher Lehrer fürdie Kunst des Lebens und einen weisen und ausgewogenen Umgang in unserenBeziehungen. Dabei werden die fachlich profund dargestellten Inhalte literarischbildhaft und essayistisch packend präsentiert. Und wie nebenbei spanntsich der Bogen der Geschichte des Tangos durch das Buch, von seinen Ursprüngenbis in die Gegenwart, zwischen der La-Plata-Region und den Wellen seinerGlobalisierung.

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 124

Über den Autor

Sartori, Ralf (Hg.)

Ralf Sartori, geb. 1962 in München, lebte von 1982 bis 1994 in Berlin. Er arbeitet als Tangolehrer, Tänzer, Veranstalter und tanzt den Original-Tango vom Rio de la Plata seit 1988. Dabei berät und choreografiert er auch für Film- und Fernsehen (z.B. für die »Ufa-Filmproduktion«) und gehört zu den Pionieren der Münchner Tangoszene, wo er 1994 »Tango à la carte – Die Schule für argentinischen Tango in Müchen und für das Fünfseenland« gründete. Zudem unterrichtete und veranstaltete er drei Jahre Tango auf Schloss Elmau und arbeitete mit Schauspielschülern an der »Bayerischen Theaterakademie des Prinzregententheaters« unter Leitung von August Everding. Und er ist Autor von bislang fünf Tangobüchern, von denen ein Titel bereits in drei Sprachen erschienen ist, seit 2014 auch Herausgeber dieser weltweit ersten Tango-Buchreihe in deutscher Sprache, beim Münchner Allitera Verlag, wo er noch zwei weitere Buchreihen herausgibt: den »Nymphenspiegel« und »Die neue Isar«. Ab 2014 Weiterbildung in Systemischer Paartherapie (Istob/München). Mitbegründer der Reihe »Tango in sozialtherapeutischen Kontexten«.
Kontakt und ausführliche Informationen zu all seinen Arbeitsfeldern unter www.tango-a-la-carte.de. Weitere Infos auch auf www.de.wikipedia.org/wiki/Ralf_Sartori, Tel: 089/56 48 37 oder 0172/827 55 75, Mail: nymphenspiegel@aol.com