14,90 

Tango global. Die Essays. Über den Tango, das Leben und den ganzen Rest

Band 5 der Sonderreihe. Zweiter Themen-Sonderband

Der Tango vom Rio de la Plata entspricht dem Leben, in Form einer Beziehungs-Philosophie, die sich über den tänzerischen Dialog erschließt und dabei ein gewisses Ideal vermittelt, währenddessen sich immer auch die jeweilige Wirklichkeit der beteiligten Personen mit abbildet.
Und wenn alles im Leben ein Beziehungsgeschehen darstellt, lässt sich auch über alles schreiben, im Kontext des Tango, dessen immensen Spannungsfeldes, das nur jener in diesem weiten Bogen aufmacht.
So umkreisen diese Essays nichts weniger als das Leben, zuweilen satirisch, oft mit kultur- und zeitkritischem Blick auf unsere diversen Beziehungswelten – immer rückgebunden an den Tango und aus dessen melancholisch poetischer Weltsicht.
Ralf Sartori ist vielfacher Autor, Essayist, Herausgeber zweier Buchreihen, langjähriger Tangolehrer, Veranstalter und paartherapeutischer Berater.

Essays von Ralf Sartori

ISBN: 978-3-96233-006-4 Kategorie:

Beschreibung

Der Tango vom Rio de la Plata entspricht dem Leben, in Form einer Beziehungs-Philosophie, die sich über den tänzerischen Dialog erschließt und dabei ein gewisses Ideal vermittelt, währenddessen sich immer auch die jeweilige Wirklichkeit der beteiligten Personen mit abbildet.
Und wenn alles im Leben ein Beziehungsgeschehen darstellt, lässt sich auch über alles schreiben, im Kontext des Tango, dessen immensen Spannungsfeldes, das nur jener in diesem weiten Bogen aufmacht.
So umkreisen diese Essays nichts weniger als das Leben, zuweilen satirisch, oft mit kultur- und zeitkritischem Blick auf unsere diversen Beziehungswelten – immer rückgebunden an den Tango und aus dessen melancholisch poetischer Weltsicht.
Ralf Sartori ist vielfacher Autor, Essayist, Herausgeber zweier Buchreihen, langjähriger Tangolehrer, Veranstalter und paartherapeutischer Berater.

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 152

Über den Autor

Sartori, Ralf

Ralf Sartori, ehemals freiberuflich tätiger Landschaftsgärtner, seit 1994 Tangolehrer, -tänzer, Veranstalter, Film- und Fernseh-Choreograf, Autor und Auftrags-Fotograf, zahlreiche Buchveröffentlichungen, darunter vier über den argentinischen Tango, die teilweise in mehreren Sprachen erschienen sind. 2004 initiierte er das »Nymphenspiegel Kulturforum München«, das er seitdem koordiniert und leitet. Zudem ist er Herausgeber des jährlich erscheinenden »Nymphenspiegels«.