fbpx

9,90 

Tina in Gefahr

Erzählung für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung

Die 18-jährige Tina wird trotz ihrer geistigen Behinderung immer selbstständiger und fährt mittlerweile allein mit dem öffentlichen Bus von der Schule nach Hause. Als eines Tages ein fremder Mann neben ihr seine Hand auf ihren Oberschenkel legt, ist Tina schockiert und verzweifelt. Mit Hilfe ihrer Familie und durch einen Selbstbehauptungskurs lernt Tina, sich zu verteidigen, Hilfe zu holen und „Nein!“ zu sagen. Vor allem aber lernt sie, dass einzig und allein sie entscheidet, wer sie wo anfassen darf.

Einfühlsame Geschichte über sexuellen Missbrauch und Selbstbehauptung, die in punkto Stil, Aufbau und Darstellung speziell für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung geschrieben ist.

Hier finden Sie Unterichtsmaterial zum Titel »Tina in Gefahr«

 

Die Fortsetzung der erfolgreichen Bände »Tina ist verliebt«, »Tina hat einen Freund« und »Tina hat Liebeskummer«!

ISBN: 978-3-86906-809-1 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Die 18-jährige Tina wird trotz ihrer geistigen Behinderung immer selbstständiger und fährt mittlerweile allein mit dem öffentlichen Bus von der Schule nach Hause. Als eines Tages ein fremder Mann neben ihr seine Hand auf ihren Oberschenkel legt, ist Tina schockiert und verzweifelt. Mit Hilfe ihrer Familie und durch einen Selbstbehauptungskurs lernt Tina, sich zu verteidigen, Hilfe zu holen und „Nein!“ zu sagen. Vor allem aber lernt sie, dass einzig und allein sie entscheidet, wer sie wo anfassen darf.

Einfühlsame Geschichte über sexuellen Missbrauch und Selbstbehauptung, die in punkto Stil, Aufbau und Darstellung speziell für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung geschrieben ist.

Hier finden Sie Unterichtsmaterial zum Titel »Tina in Gefahr«

 

Zusätzliche Information

Presseanzeiger

»Ein warmherziges Buch, das nicht nur die Zielgruppe beim Lesen erfreut.«

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 80

Über den Autor

Geihs, Steffi

Steffi Geihs, 1980 in Garmisch-Partenkirchen geboren, studierte Soziale Arbeit. Seit 2004 ist sie in einer Heilpädagogischen Tagesstätte in München beschäftigt. Daneben arbeitet sie als freie Journalistin mit den Spezialgebieten »Soziales« und »Pädagogik«. Von Steffi Geihs sind im Allitera Verlag bereits die Bände »Tina ist verliebt« (2012), »Tina hat einen Freund« (2013), »Tina hat Liebeskummer« (2014) und »Tina in Gefahr« (2015) erschienen.