9,90 

Tina und der große Streit

Erzählung für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung

Tina geht es gut nach ihrem Auszug von zu Hause: Sie fühlt sich wohl in ihrem Wohnheim und versteht sich prima mit allen Mitbewohnern. Nur mit einem ist es schwierig, mit Leon! Er redet den ganzen Tag über Fußball, was Tina anstrengend findet. Als Leon sie eines Tages sehr ärgert, rächt sich Tina mit einer gemeinen Aktion. Doch dann merkt sie, dass Rache nur ganz kurz zufrieden macht und nicht hilft. Tina ist unglücklich. Leon ist unglücklich. Aber wie sollen sie sich wieder versöhnen?

Hier finden Sie Unterrichtsmaterial zum Titel Unterrichtsmaterial Tina und der große Streit

Dieses Buch erscheint am 17. Dezember 2018.

Die Fortsetzung der erfolgreichen Tina-Bände – alle in einfacher Sprache verfasst und auf die Bedürfnisse von Menschen mit geistiger Behinderung zugeschnitten.

ISBN: 978-3-96233-112-2 Kategorie:

Beschreibung

Tina geht es gut nach ihrem Auszug von zu Hause: Sie fühlt sich wohl in ihrem Wohnheim und versteht sich prima mit allen Mitbewohnern. Nur mit einem ist es schwierig, mit Leon! Er redet den ganzen Tag über Fußball, was Tina anstrengend findet. Als Leon sie eines Tages sehr ärgert, rächt sich Tina mit einer gemeinen Aktion. Doch dann merkt sie, dass Rache nur ganz kurz zufrieden macht und nicht hilft. Tina ist unglücklich. Leon ist unglücklich. Aber wie sollen sie sich wieder versöhnen?

Hier finden Sie Unterrichtsmaterial zum Titel Unterrichtsmaterial Tina und der große Streit

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 72

Über den Autor

Geihs, Steffi

Steffi Geihs, 1980 in Garmisch-Partenkirchen geboren, studierte Soziale Arbeit. Seit 2004 ist sie in einer Heilpädagogischen Tagesstätte in München beschäftigt. Daneben arbeitet sie als freie Journalistin mit den Spezialgebieten »Soziales« und »Pädagogik«. Von Steffi Geihs sind im Allitera Verlag bereits die Bände »Tina ist verliebt« (2012), »Tina hat einen Freund« (2013), »Tina hat Liebeskummer« (2014) und »Tina in Gefahr« (2015) erschienen.