16,90 

»Wenn ich im Sommer wirklich gehen muss …«

Schicksalsjahre einer Südtiroler Familie - Fast ein Briefroman

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich.

Eine Südtiroler Familie steht 1939 vor der Entscheidung ihres Lebens: Soll sie in der Heimat bleiben und dafür definitiv italienisch werden oder in das faschistische Deutschland ziehen? Georg Dignös verwebt Erinnerungen, Fiktion und die Originalkorrespondenz zweier Eheleute zu einer spannenden, bewegenden Familiengeschichte. Gleichzeitig dokumentiert er ein Stück europäischer Zeitgeschichte, das bei vielen Südtirolern Wunden hinterlassen hat, die bis heute, fast siebzig Jahre nach Kriegsende, nicht verheilt sind.

Eine Südtiroler Familie steht 1939 vor der Entscheidung ihres Lebens: Soll sie in der Heimat bleiben und dafür definitiv italienisch werden oder in das faschistische Deutschland ziehen?

ISBN: 978-3-86906-221-1 Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich.

Eine Südtiroler Familie steht 1939 vor der Entscheidung ihres Lebens: Soll sie in der Heimat bleiben und dafür definitiv italienisch werden oder in das faschistische Deutschland ziehen? Georg Dignös verwebt Erinnerungen, Fiktion und die Originalkorrespondenz zweier Eheleute zu einer spannenden, bewegenden Familiengeschichte. Gleichzeitig dokumentiert er ein Stück europäischer Zeitgeschichte, das bei vielen Südtirolern Wunden hinterlassen hat, die bis heute, fast siebzig Jahre nach Kriegsende, nicht verheilt sind.

Produktdetails

Über den Autor

Dignös, Georg

Georg Dignös, 1935 in Bozen geboren, 1942 Auswanderung
mit den Eltern und Geschwistern von Südtirol nach Bayern.
Jurastudium in München und Rom. Verwaltungsbeamter,
zuletzt Ministerialrat im Bayerischen Staatsministerium
für Umwelt und Gesundheit. 2008 erschien bei Athesia in
Bozen der Roman »Chiesa Nuova – Ein Semester in Rom«.