9,90 

Wiesn Feuer

Oktoberfest-Krimi

Eine tödliche Bedrohung wirft ihren Schatten über die bevorstehende Wiesn: 25 Jahre nach dem Bombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest kündigen Unbekannte wieder ein verheerendes Attentat an. Die Verantwortlichen spielen die Gefahr herunter – eine Absage des Volksfestes steht nicht zur Debatte. Der Münchner Lokalreporter Frank Litzka recherchiert und kommt schon bald einer Gruppe Rechtsradikaler auf die Spur. Handelt es sich nur um verwirrte Spinner oder um gefährliche Terroristen? Und gibt es einen Zusammenhang mit dem »Wiesn-Mord« vor einigen Jahren, der nie geklärt werden konnte? Der Moment des Anstichs nähert sich in großen Schritten und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

»Ein dramaturgisch perfekt gebauter, gut recherchierter und fesselnder Krimi. Die Dialoge sind ausgezeichnet. Ein echter Page-Turner.« Süddeutsche Zeitung

25 Jahre nach dem Bombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest kündigen Unbekannte wieder ein verheerendes Attentat an.

ISBN: 978-3-86906-650-9 Kategorien: , ,

Beschreibung

Eine tödliche Bedrohung wirft ihren Schatten über die bevorstehende Wiesn: 25 Jahre nach dem Bombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest kündigen Unbekannte wieder ein verheerendes Attentat an. Die Verantwortlichen spielen die Gefahr herunter – eine Absage des Volksfestes steht nicht zur Debatte. Der Münchner Lokalreporter Frank Litzka recherchiert und kommt schon bald einer Gruppe Rechtsradikaler auf die Spur. Handelt es sich nur um verwirrte Spinner oder um gefährliche Terroristen? Und gibt es einen Zusammenhang mit dem »Wiesn-Mord« vor einigen Jahren, der nie geklärt werden konnte? Der Moment des Anstichs nähert sich in großen Schritten und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

»Ein dramaturgisch perfekt gebauter, gut recherchierter und fesselnder Krimi. Die Dialoge sind ausgezeichnet. Ein echter Page-Turner.« Süddeutsche Zeitung

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 224

Über den Autor

Author

Harry Luck wurde 1972 in Remscheid geboren und arbeitete viele Jahre als Reporter in München, unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Abendzeitung und mehrere Nachrichtenagenturen.
Nach seinem Krimidebüt »Der Isarbulle« hat er inzwischen zahlreiche Romane und unterhaltende Sachbüchergeschrieben. Heute leitet er die Öffentlichkeitsarbeit des Erzbistums Bamberg, wo er mit seiner Familie lebt.