14,80 

Zeitweichen

Fast-Read-Romane

Dieser Titel ist auch als E-Book erhältlich!

In der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG begann in den 80er-Jahren François Loeb seine Laufbahn als Schriftsteller. Seine FAST-READ-ROMANE stießen auf ein großes Echo. Seither hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht und schreibt für seine Abonnenten wöchentlich eine Kurzgeschichte (francois-loeb.com). Jetzt kehrt er nach langer Zeit zu seinen Ursprüngen zurück und veröffentlicht in diesem Band erneut FAST-READ-ROMANE über das Thema ZEIT. Was bedeutet Zeit und wie gehen die Protagonisten seiner Kurzgeschichten mit ihr um? François Loeb lässt mit seiner ihm eigenen Fantasie die Zeit wie Ebbe und Flut wallen und in allen Facetten glänzen und leuchten. Und erzählt uns, dass wir sie als uns anvertrautes knappes, wertvolles Gut nicht erst dann segnen sollen, wenn wir das Zeitliche segnen … Wohl des Schriftstellers reifstes Werk, das seine ganze Lebenserfahrung zum Ausdruck bringt.

ISBN: 978-3-86906-927-2 Kategorien: ,

Beschreibung

Dieser Titel ist auch als E-Book erhältlich!

In der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG begann in den 80er-Jahren François Loeb seine Laufbahn als Schriftsteller. Seine FAST-READ-ROMANE stießen auf ein großes Echo. Seither hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht und schreibt für seine Abonnenten wöchentlich eine Kurzgeschichte (francois-loeb.com). Jetzt kehrt er nach langer Zeit zu seinen Ursprüngen zurück und veröffentlicht in diesem Band erneut FAST-READ-ROMANE über das Thema ZEIT. Was bedeutet Zeit und wie gehen die Protagonisten seiner Kurzgeschichten mit ihr um? François Loeb lässt mit seiner ihm eigenen Fantasie die Zeit wie Ebbe und Flut wallen und in allen Facetten glänzen und leuchten. Und erzählt uns, dass wir sie als uns anvertrautes knappes, wertvolles Gut nicht erst dann segnen sollen, wenn wir das Zeitliche segnen … Wohl des Schriftstellers reifstes Werk, das seine ganze Lebenserfahrung zum Ausdruck bringt.

Zusätzliche Information

Seiten

164

Produktdetails

  • Einband : Paperback
  • Seiten : 164

Über den Autor

Loeb, François

François Loeb (geboren 1940 in Bern), lic. oec. Universität St.Gallen, leitete von 1975 bis 2005 das von seinem aus Freiburg im Breisgau stammenden Urgrossvater gegründete Berner Traditionskaufhaus LOEB. Nach politischen Mandaten in Gemeinde und Kanton sass er von 1987 bis 1999 im Schweizer Nationalrat. Heute lebt er im Schwarzwald, schreibt und publiziert Kurzgeschichten und Erzählungen. www.francois-loeb.com