Manuskripteinsendungen

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an einer Publikation im Allitera Verlag! Wir freuen uns über Ideen zur Programmgestaltung. Bevor Sie uns Ihren Text zur unverbindlichen Prüfung einreichen, bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten:

  • Informieren Sie sich vorab, ob Ihr Manuskript in unser Verlagsprogramm passt. Der Allitera Verlag legt seinen Programmschwerpunkt auf anspruchsvolle Bavarica- bzw. Monacensia-Literatur, er publiziert hauptsächlich Sachbücher und wissenschaftliche Titel. Kinder- und Jugendbücher, Lyrik sowie belletristische Titel können wir nur in Einzelfällen berücksichtigen, da wir hier das Programm eigenständig erstellen.
  • Schicken Sie dem Lektorat bitte zunächst kein vollständiges Manuskript, sondern nur eine Leseprobe Ihres Textes (die ersten ca. 30–50 Seiten) – entweder in elektronischer Form (generell von uns bevorzugt) oder in Papierform – ein aussagekräftiges zwei- bis vierseitiges Exposé und eine kurze Vita.
  • Wir senden keine Manuskripte zurück. Bitte legen Sie daher keine frankierten Rückumschläge bei, denn wir machen auch in diesem Fall keine Ausnahme. Wir übernehmen grundsätzlich keine Haftung für unverlangt eingesandtes Material, auch nicht bei persönlicher Abgabe. Schicken Sie uns deshalb bitte niemals Unikate oder Originale, sondern ausschließlich Kopien.
  • Da uns täglich eine große Anzahl an Manuskripten erreicht, möchten wir Sie um Verständnis dafür bitten, dass die Begutachtung mitunter längere Zeit in Anspruch nimmt und wir nicht jede Absage mit einer detaillierten Begründung versehen können. Während der Bearbeitungszeit ist es nicht möglich, Auskunft über den individuellen Status der Begutachtung zu geben. Von telefonischen Anfragen bitten wir daher Abstand zu nehmen – Sie erhalten in jedem Fall eine Rückmeldung von uns.

Ihr Manuskript senden Sie bitte an:

manuskripte@allitera.de

oder postalisch an:

Allitera Verlag
Lektorat
Merianstraße 24
80637 München