Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Böse als Held – Ein Nazi-Henker zwischen Fiktion und Recherche

31. August um 17:30 - 19:30

Im Rahmen des 39. Erlanger Poetenfests: Martin Beyer und Roland Ernst im Gespräch mit Herbert Heinzelmann

Das Böse fasziniert – und es erregt Ärgernis. Johann Reichhart, Vollstrecker nationalsozialistischer Todesurteile u. a. an den Mitgliedern der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“, ist ein Vertreter des Bösen. Der Publizist Roland Ernst hat ihm eine Biografie gewidmet. Der Bamberger Schriftsteller Martin Beyer hat mit einer Lesung aus seinem Roman über einen Helfer Reichharts anlässlich des Ingeborg Bachmann-Preises große Teile der Jury empört. Wir führen Recherche und Fiktion im Diskurs zusammen und reden über den literarischen Umgang mit dem Bösen.

 

 

 

Details

Datum:
31. August
Zeit:
17:30 - 19:30
Website:
www.poetenfest-erlangen.de

Veranstalter

Stadt Erlangen – Kulturamt

Veranstaltungsort

Orangerie
Wasserturmstraße 3
Erlangen, 91054 Deutschland
+ Google Karte anzeigen