fbpx

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Eröffnung der Julia Mann Ausstellung mit Einführungsvortrag

18. November um 19:30 - 21:00

7€

Dass die Mutter Thomas und Heinrich Manns Brasilianerin war und 1851 mitten im Urwald bei Rio de Janeiro geboren wurde, wissen selbst manche Germanisten nicht. Ihr Weg führte vom „Glück in den Tropen“ in das für Thomas Mann – „mittelalterliche Lübeck“ und die Ehe mit dem Finanzsenator Mann und endete nach dem frühen Tod des Senators 1891 mit ihrer Befreiung in die Bohèmestadt München. Ein Leben zwischen den Kulturen, das für das spätere Exil und Weltbürgertum ihrer Schriftstellersöhne Heinrich und Thomas sowie für dessen Künstlerkinder prägend war.
Die Ausstellung (18.11.2019 – 19.12.2019) stellt die drei Lebensetappen Julia Manns in Brasilien, Lübeck und München mit Schwerpunkt auf Brasilien dar.
Das von Claus Lüdenbach moderierte Einführungsgespräch zwischen Frido Mann und Dieter Strauss (Kurator der Ausstellung) am 18. November 2019 stellt Julias Einfluss auf das literarische Werk ihrer Söhne Thomas und Heinrich sowie ihres Urenkels Frido in den Mittelpunkt. Dabei wird auf das neue Buch

von Frido Mann „Das Weiße Haus des Exils“ über das „Exilhaus“ seines Großvaters in Pacific Palisades bei Los Angeles ebenso eingegangen wie auf den neuen Sammelband über Julia Mann, der im Frühherbst im Allitera Verlag München erschienen ist.

Veranstaltungsort

VHS Erding
Lethnerstraße 13
Erding, Bayern 85435 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
08122 9787-0