Verlag

Willkommen auf der Website des Allitera Verlags. Wir sind ein kleiner Münchner Publikumsverlag mit Sitz in Neuhausen. Gegründet wurde der Verlag 1999 von Wolfram Göbel. Im Januar 2017 hat Alexander Strathern, bereits seit 2012 alleiniger Geschäftsführer, die Firmengruppe Buch&media mit dem Allitera Verlag und der Verlagsagentur Die Buchprofis übernommen.

Der Programmschwerpunkt des Allitera Verlags liegt auf anspruchsvoller Bavaria- bzw. Monacensia-Literatur. »Überall erleben wir den Trend, Werte und Traditionen wiederzuentdecken, Heimat rückt in unserer globalisierten Welt wieder ins Bewusstsein. Das gilt es – fernab jeglicher Volkstümelei und jeglichen Konservatismus – aufzugreifen«, so Alexander Strathern bei der Geschäftsübernahme über seine Ziele für den Allitera Verlag.

Seit nunmehr 17 Jahren veröffentlichen wir in diesem Segment erfolgreich Belletristik sowie Sachbücher. Daneben publizieren wir auch Titel in den Bereichen Wissenschaft sowie Kinder- und Jugendbuch. Bislang sind im Allitera Verlag gut 1.000 Bücher erschienen. Davon allein knapp 180 Titel (Stand Juli 2017) in der Reihe »edition monacensia«, herausgegeben von der Leiterin der Monacensia im Hildebrandhaus, Dr. Elisabeth Tworek. In dieser Reihe erscheinen ausgewählte Werke Münchner Autorinnen und Autoren des 19., 20. und 21. Jahrhunderts. Darunter sind auch einige bedeutende Wiederentdeckungen von zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Autorinnen und Autoren wie Carry Brachvogel, Emma Haushofer-Merk oder auch Friedrich Reck-Malleczewen.

Zu unseren Partnern gehören neben der Monacensia die Oskar Maria Graf-Gesellschaft, das Münchner Stadtarchiv, das Münchner Stadtmuseum, das Kulturreferat der Stadt München, der Lehrstuhl für Literatur in Bayern sowie das Institut für Musikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, die Hochschule für Musik und Theater München, die Internationale Carl-Maria-von-Weber-Gesellschaft e.V., der Bezirk Oberbayern, der Historische Verein Murnau am Staffelsee e.V., der Historische Verein Lindau e.V., die Hanns-Seidel-Stiftung, der Tonkünstlerverband Bayern e.V., das hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, die Literaturwerkstatt Berlin, u.v.m.

Seit 2015 wird die ehrenamtlich vom Verein »Freunde der Literatur in Bayern e.V.« herausgegebene Kulturzeitschrift »Literatur in Bayern« vom Allitera Verlag betreut. Nunmehr über 30 Jahre repräsentiert die 1985 gegründete Zeitschrift durch ihre Arbeit und ihren Wirkungsbereich geradezu exzellent den bayerischen Literatur- und Kulturkreis. Mit immer wieder neu gefundenen, sich aktuell ergebenden Schwerpunkten stellt sie zusammen mit einer festen und wechselnden Autorenschaft sowie mit jungen Literaten, Wissenschaftlern und Lyrikern das dar, was man in Bayern als Literatur, aber auch als Kultur bezeichnet. Die Zeitschrift hat sich zu einem der wichtigsten Organe der bayerischen Literatur entwickelt.

Uns Alliteraten, wie wir uns selbst gerne nennen, ist ein guter Kontakt zu unseren Lesern wichtig. Deswegen haben wir im Herbst 2015 den Freundeskreis des Allitera Verlags ins Leben gerufen. Mit jeder Menge Vorteile für unsere Leser! Alle Informationen zu unserem Freundeskreis finden Sie hier. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie unser Freund werden!

 

Ein ausführliches Porträt über unseren Verlag gibt es auch auf dem Literaturportal Bayern.